Jahresrückblick 2022

Der halbe Januar ist schon vorbei. An die Jahreszahl 2023 konnte ich mich bisher noch nicht ganz gewöhnen. Ich tippe noch 22 anstatt 23. Auch im neuen Jahr bin ich gedanklich noch nicht angekommen. Daher ist es genau der richtige Moment für einen Jahresrückblick 2022 und den anschließenden finalen Startschuss für 2023.

Es ist euch bestimmt aufgefallen: Ich habe viel gemalt und gezeichnet im vergangenen Jahr. Das war mein Neujahresvorsatz 2022: mehr malen und zeichnen. Aber auch genäht habe ich etwas!

Kunst 2022

Sogar jeden Tag 1 Bild bzw. Skizze wollte ich kreieren mit dem Kalender, der jeden Tag eine mehr oder weniger tiefsinne Frage gestellt hat. Das war freilich zu viel. Das war mir auch im Moment der Planung schon bewusst. Aber ich habe trotzdem erreicht was ich wollte: ich habe mich täglich gedanklich mit Kunst beschäftigt – aktiv und passiv.

Ich habe eine Entwicklung beobachtet in meinen Bildern und in meiner Fähigkeit, Szenen so umzusetzen wie ich sie mir zuvor vorgestellt habe.

Aber auch dem Pinsel, der Farbe, dem Papier und meinen Händen zu vertrauen, habe ich gelernt. Denn einen strengen Plan zu verfolgen und den in die Tat umzusetzen ist eine Sache, aber es ist auch wunderschön, mich selbst vom Ergebnis überraschen zu lassen. Ich bin mächtig stolz, dass ich dieses Vertrauen erfolgreich geübt habe. Es tut mir gut, mal etwas ohne vorherige Feinstplanung entstehen zu lassen, nicht jeden Pinselstrich ultraperfekt an die zuvor geplante Stelle zu applizieren.

Nicht zu vergessen meine besondere Liebe zu Mixed Media Kunst! Ich habe zwei Stickkunstwerke geschaffen, auf die ich sehr stolz bin. Die Aquarellohrringe waren viel Arbeit und ich finde sie wunderschön – leider bin ich damit bisher fast alleine :D. Falls jemand welche möchte, ich habe noch viele davon! Einfach ne email schreiben.

Nähen 2022

Genäht habe ich auch – wenn auch sehr wenig. Das Nähen hatte mir schon vor 2022 nicht mehr so viel Spaß gemacht wie in den vergangenen 20 Jahren. Ui, was ist die Zeit vergangen, schon so lange her, dass ich mit dem Nähhobby begonnen habe?! So weit wollte ich nun garnicht zurückblicken. Hups, schnell wieder zurück zum Jahresrückblick 2022.

Ich habe Geschenke für meine Nichten und für eine neue Erdenbewohnerin genäht.

Für mich habe ich im Frühjahr dieses sehr oft getragene Strickkleid genäht:

Und neulich erst präsentiert: Mein Leorock, den ich im Herbst 2022 genäht habe.

Basteln

Basteleien entstehen aus der Notwendigkeit, dass ich eine Lösung brauche und dabei etwas besonders Kreatives möchte oder einfach zu geizig bin um mir etwas zu kaufen. Auch Nachhaltigkeit spielt für mich eine große Rolle, weshalb ich lieber etwas upcycle als neu kaufe.

2023

Und wie sieht nach dem Jahresrückblick 2022 nun die Prognose für 2023 aus?

Meinen Blog regelmäßig mit Neuigkeiten befüllen. Das war auch schon mein Vorhaben 2022, ich weiß. Es ist mir weniger gut gelungen als geplant. Trotzdem nehme ich mir diesen Vorsatz für 2023 erneut vor. Ich habe 2022 viel mehr kreiert als ich auf meinem Blog gezeigt habe – vorallem einige Kunstwerke habe ich euch hier zu zeigen verpasst.

Nähen

Seit dem Herbst bin ich nicht mehr im Home Office, sondern gehe jeden Tag wieder ins Büro. Wenn ihr mich morgens fragt, dann wäre ich froh, ich würde wieder in meiner Jogginghose im Homeoffice sitzen können. Die morgendliche Vorbereitungszeit auf einen Tag im Büro ist bei mir extrem viel länger als die für einen Homeofficetag. 😀

Aber, schwupps, schon rührt sich in mir für 2023 der eine oder andere Wunsch nach einem hübschen Kleidungsstück, das ich überlege mir zu nähen. Schau mal einer an! Wer weiß, was aus diesen kleinen Wünschen in den nächsten Wochen und Monaten wird.

Am Stoffvorat wird es schonmal nicht scheitern, höhö.

Kunst

Die Kunst ist nun dank der wundervollen Kunst Community #kleineKunstklasse auf Twitter zu einem festen Bestandteil meines Alltags geworden. Ich habe für mich und für alle, die Lust haben mitzumachen, eine Kunstchallenge für 2023 gestartet. Es gibt jeden Monat ein Farbthema, das in jeder der Wochen des Monats in einem anderen Kontext interprtiert wird.

Im Januar ist das Thema Blau und es wird in den 4 Januarwochen im Kontext Draußen, Drinnen, Alt und Neu interpretiert.

Und dann gibt es noch viele weitere spannende Kunst Challenges in dieser Community, sodass es definitiv ganz intensiv weitergeht mit der Kunst hier bei verschiedenArt.

Basteln, DIY

Bastelprojekte sind etwas, was ich nie lange im Voraus plane. Das passiert einfach :D. Aber für 2023 kann ich schon sicher prognostizieren, dass es wenige Basteleien geben wird, denn wir planen mit der Sanierung unseres Hauses zu beginnen. Es wird also EIN RIESIGES Bastelprojekt geben :D, puuuh!

Vielen Dank an Euch, dass ihr dabei seid und mich begleitet bei all meinen kleinen und großen Projekten. Ich freue mich wenn ihr auch 2023 meine Zaungäste sein werdet!

2 Gedanken zu „Jahresrückblick 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert