Nähen mit Kindern – unser Ferienprogramm für Regenwetter 

Letzten Samstag war ein regnerischer Tag, der uns nicht auf den Spielplatz gezogen hat. Stattdessen sind wir zu Hause geblieben und haben als Indoor-Ferienprogramm eine Tasche genäht. 

Zuerst haben wir das rechteckige Stück Stoff mit Metallic Stoffmalfarben verschönert. Ich habe da ein paar Schablonen mit süßen Motiven, mit denen man ziemlich sicher tolle Ergebnisse bekommt. Freihand malen auf Stoff ist mir bisher nicht besonders gelungen. 

Ein paar meiner Schablonen sind selbstklebend. Dadurch verrutschen sie nicht während ich mit dem Pinsel hantiere.

Wenn die Schablone nicht selbstklebend ist, gibt einen ganz einfachen Trick: die Schablone mit Haarspray besprühen und mit der besprühten Seite auf den Stoff drücken. Das hält hervorragend und die Schablone lässt sich später auch wieder problemlos von Stoff entfernen!

Wenn die Farben getrocknet sind muss man sie gemäß Anleitung einige Minuten lang bügeln,  damit sie zumindest den 30Grad Waschgang überstehen. 
Dann werden die Seiten geschlossen, die Henkel befestigt und die Oberkante rundherum abgesteppt. 

Fertig ist das Unikat!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Bei uns ist wieder Taschennähwetter ;).

Verlinkt zu Ingrids Nähzeit am Wochenende

Leinen und Spitze – heute trage ich Tischdecke 

Dass ich gerne auf Flohmärkten stöbere habt ihr bestimmt schon bemerkt. Beim letzten Flohmarktbesuch habe ich eine Leinentischdecke entdeckt und hatte sofort einen sommerlichen Rock daraus vor Augen ;D! Kurz testweise um die Hüften gelegt um zu sehen ob die Länge reicht und gekauft. 

Auch als Tischdecke eigentlich ganz hübsch… 🙂

Aber als Rock noch viiiiel besser!! Auf den Fotos  hat er einige Sitzfalten. Es war heiß an dem Tag und wir waren zuvor zum Essen eingeladen. Wenn ich schon mal mit meinem verletzten Fuß schick gemacht bin und aus dem Haus komme, mussten wir die Gelegenheit zum Fotos knipsen nutzen.

Die gelbe Handtasche ist übrigens auch selbst genäht. Ganz neu! Den Schnitt und den Entstehungsprozess habe ich mit sehr sehr vielen Fotos dokumentiert, sodass es die Tasche bald als Freebook geben wird…

Diesmal ist es wieder ein drapierter Rock – also ohne Schnitt genäht. Tischdecke um die Hüften gelegt, festgesteckt, Seitennähte und Abnäher markiert und los ging es. Und das war’s wirklich fast schon – an einem Samstag Nachmittag war der Rock fertig genäht. 
Die Spitzenkante habe ich belassen wie sie war. Sie ist direkt zum Saum geworden und ziert den Schlitz vorn.  Der Wickeleffekt hat mir beim Drapieren direkt gefallen.

Der Bund ist ein leicht gerundeter Formbund. Den Schnitt für den Bund habe ich vom fertigen Rock praktisch abgepaust, sodass er exakt an die obere Rockkante passt. 

Seitlich wird die Tischdecke…. äh…. der Rock mit einem Nahtreißverschluss geschlossen. Von der Bundkante nach unten habe ich den Schlitz vorn bis ca. zur Hälfte zugenäht, da der Schlitz sonst im Sitzen zu sehr aufspringt – auch der Wind hätte sonst unter Umständen zu leichtes Spiel. 

Was meint Ihr? 😉 Fällt es sehr auf, dass ich heute Tischdecke trage?

Mitbringsel zum Grillen- Körnermischung selbstgemacht

Es ist Grill- und Gartensaison! Ich bin ganz verrückt nach gegrilltem Gemüse und nach frischem knackigem Salat. 

Leicht angeröstet sind ein paar Körner lecker und knusprig im Salat. Und gesund sind sie noch dazu! Diese kleinen Tüten fertig gemischter Salatkörner sind im Laden aber verhältnismäßig teuer. 

Daher mische ich mir meine Körnermischung ganz einfach selbst. Dazu kaufe ich verschiedene Sorten von Biokörnern: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Hanfsamen,  Buchweizen und Pinienkerne.

Davon fülle ich jeweils einen Teil in ein Schraubglas, schüttle es einmal kräftig durch und fertig ist die Körnermischung. 

Wenn man die großen Packungen mit den Kernen gleich verbrauchen möchte, einfach in mehrere Gläser abfüllen und verschenken. Entweder einfach so mal als kleine Aufmerksamkeit oder zusammen mit Essig und Öl als nettes Präsent. Zum Grillen ein passendes Mitbringsel! 

Die kurz ohne zusätzliches Fett oder Öl in einer Pfanne angerösteten Körner sind ein Muss im frischen Wildkräutersalat, den ich Euch hier schon gezeigt habe.

Ich wünsche euch ein schönes sommerliches Wochenende! 

Rosen Romantik – zartrosa gedeckter Tisch

Für meine Mama zum Geburtstag bestickt: ein weißer Tischläufer mit einer Rose an jedem Ende. Die Rosen passen zu ihrem wunderschönen Geschirr. 
Für ganz besonders festliche Anlässe habe ich ihr außerdem noch Stoffservietten im passenden Rosa-Ton genäht.

Beides – Tischläufer und Servietten -werden sehr geschont ;). 





Und jetzt gehe ich stöbern, was es heute alles beim CreaDienstag zu bestaunen gibt!