Makramee Obstnetz für die Küche

Wir essen wahnsinnig viele Gurken und Paprika, sodass dieses Gemüse im Kühlschrank sehr viel Platz einnehmen würde. Außerdem wird es sowieso zu schnell gegessen als dass es einen Platz im Kühlschrank überhaupt bräuchte. Daher lagen Gurken und Paprika bei uns immer auf der Arbeitsplatte. Dass das kein Dauerzustand ist, war schnell klar. Nun habe ich eine schöne DIY Lösung dafür gefunden: ein Makramee Obstnetz das wie eine Hängematte unter den Küchenschrank gehängt wird!

DIY Makramee Obstnetz

Mit diesem Obstnetz sind zumindest schon die Gurken aufgeräumt und aus dem Weg. Damit die Paprika noch mit ins Netz passen werde ich es nochmal doppelt so lang knüpfen.

Dieses Makramee ist sehr leicht zu knüpfen, da man nur eine Sorte von Knoten benötigt. Ich habe es an einem Abend genküpft. Im Gegenteil zum Lampenschirm zum Beispiel, an dem ich einige Wochen genküpft habe.

Die einzige Herausforderung ist, die Abstände zwischen den Knotenreihen schön gleichmäßig zu knüpfenen. Aber selbst dann wenn ein Knoten schon festgezogen ist, lässt er sich leicht wieder lockern, um die Länge des Abstands zum darüber liegenden Knoten nochmal anzupassen.

Zutaten für das Makramee Obstnetz:

  • Makramee Schnur
  • 2 Holzstäbe im Durchmesser von 10mm und ca 30cm lang
  • 4 Schraubhaken

Hier sind die Schritte zum Nachknüpfen:

  1. Schnüre am Stab befestigen: 10 Stück mit je 120cm Länge.

2. Je einen Kreuzknoten mit je 2 Schnüren knüpfen.

3. Im Abstand von 4cm von den ersten Kreuzknoten erneut einen Kreuzknoten knüpfen. Diesmal aber mit den 2 rechten und 2 linken Schnüren der Knoten aus der ersten Reihe.
Die beiden ersten und letzten Schnüre werden jeweils hängen gelassen. Sie werden in der nächsten Reihe wieder weitergeknüpft.

4. Im selben Abstand von etwa 4 cm mit der 3. Knotenreihe weiterknüpfen, indem wieder alle Schnüre zu Kreuzknoten genüpft werden, genau wie in der ersten Reihe.

5. Abwechselnd werden diese Knotenreihen wie Reihe 2 und Reihe 3 fortgesetzt bis von den kürzesten Schnüren nur noch 10 cm übrig sind oder das Obstnetz lange genug ist.

6. Direkt nach der letzten Kreuzknotenreihe den 2. Stab mit den Schnurenden festknoten.

7. Die 4 Haken in den Küchenschrank eindrehen. Ich habe die Löcher mit einem winzigen Bohrer vorgebohrt. Dann die beiden Stangen in den Haken einhängen.

Doppelt so lange wäre das Makramee Obstnetz noch nützlicher. Mal sehen wann ich dazu komme es nochmal zu knüpfen. Immerhin ist das wirklich ein schnelles Makramee, was durch die relativ großen Abstände zwischen den Knotenreihen kommt. Fürs Erste bin ich jedoch sehr zufrieden.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.