Blümchenkleid mit langen Ärmeln

Ende August habe ich mit diesem wunderschönen Stoff begonnen an meinem Blümchenkleid für den Herbst zu nähen. Ich habs ganz genau genommen und Schnittanpassungen und Schnittänderungen vorgenommen. Dadurch hat es ein bischen länger gedauert als geplant, aber jetzt ist es fertig, mein Blümchenkleid mit langen Ärmeln!

Ich stehe vor einem Rosenbogen, habe mein langärmliges Kleid an, darunter eine schwarze Strumpfhose und schwarze Stiefeletten. Meine schwarze Fellweste halte ich in der rechten Hand.
Blümchenkleid mit langen Ärmeln

Der Schnitt ist mal wieder aus der burda style, diesmal aus 08/2017, Kleid 115:

Schnittmuster burdastyle 08/2017

Die wunderschön fließende Viskose in schwarz mit weißen, blauen und grünen Blümchen habe ich aus Ellens Stoffscheune. Als wir zuletzt am Bodensee im Urlaub waren habe ich Ellen besucht und konnte einem Urlaubsshopping bei ihr nicht widerstehen.

Bei neblig kaltem Nieselregen haben wir bei meinen Eltern auf der Terrasse ein paar Fotos gemacht. Meine Kunstfellweste die ich mir vor vielen Jahren genäht habe leistet mir auch bei diesem Outfit ausgezeichnete Dienste! Sie hat mich auch hier im Blog schon hier und hier warm gehalten.

Ich stehe vor dem Rosenbogen, habe mein langärmliges Kleid an, darunter eine schwarze Strumpfhose und schwarze Stiefeletten. Meine schwarze Fellweste habe ich über das Kleid angezogen. Die Weste ist ärmellos und reicht mir bis zum Hüftansatz.
alt und neu: Blümchenkleid mit schwarzer Fellweste

Ich hatte Schnittanpassungen erwähnt? Da habe ich ein paar gemacht… Als Passformanpassungen waren notig:

  • Oberteil vorne und hinten verlängert
  • Rockteil vorne angepasst, sodass es gerade entlang der vorderen Mitte sitzt
  • Anpassung für gerade Schultern
  • Rückenteil am oberen Rücken verbreitert
  • Ärmel verlängert
Portrait: Man sieht den kleinen Stehkragen mit den Bindebändern, die ich über dem Tropfenausschnitt zur Schleife gebunden habe. Ich lächle und schaue nach oben in die grauen Wolken.
Der Kragen aus der Nähe

Dazu hat mir die Schleife nicht gefallen, die im Originalschnitt für den Ausschnitt vorgesehen war. Daher habe ich nach dieser Anleitung einen zum Hals geneigten Stehkragen an den vorhandenen Tropfenausschnitt konstruiert. Ich bin begeistert dass das so gut funktioniert hat! Die vorderen Enden des Kragens habe ich abgerundet geformt und je ein Bindebändchen eingefasst. So habe ich ein Schleifchen statt einer Schluppe.

Wieder eine Ganzkörperaufnahme, diesmal wieder ohne Fellweste und von hinten. Das Oberteil fällt locker in Falten zur Taille, der Rock schwingt in der Bewegung. Die Ärmel sind weit und verlaufen an der Schulter in Falten in die Naht. Am Handgelenk werden die weiten Ärmel in ein breites Blusenbündchen gezähmt und fallen locker gebauscht.
Ein schöner Rücken ….

Ich hab dem Kleid außerdem einen Futterrock spendiert, damit ich es auch mit Strumpfhose tragen kann ohne dass der Rock an den Beinen kleben bleibt. Dieses Zeitinvestition hat sich gelohnt! Dafür habe ich das Taillienband doppelt genommen und an dem innen liegenden Taillienband den Futterrock angenäht so wie ich am äußeren Taillienband der Rock angenäht habe. Dadurch verschwinden nun alle Nähte von den Röcken und Taillienbändern im Nahtinneren des Taillienbandes.

Nahaufnahme vom Taillienband. Das Oberteil und der Rock sind in kleine Fältchen gelegt im Taillienband eingenäht. Das Band um die Taillie liegt glatt.
Nahaufnahme vom Taillienband

Das Nähen meines Blümchenkleides hat nicht nur wegen der Passformanpassungen länger gedauert. Ich habe mir noch dazu die Zeit genommen, die ich für meine Konzentration gebraucht habe. Kein Schludern, kein Pfusch. Wenn ich abends zu müde war um den nächsten Schritt mit Ruhe und Bedacht anzugehen, dann habe ich es sein gelassen. Daraus sind zum Beispiel die vorbildlichsten Ärmelschlitze geworden, die ich je genäht habe.

Das Ärmelbündchen aus der Nähe: die Bündchenbreite passt an den Nahtkanten perfekt aufeinander. Der Ärmelschlitz fällt glatt und wird mit 2 kleinen Blusenknöpfen in blau-schwarz geschlossen.
Ärmelbündchen mit Schlitz und 2 Knöpfen

Jetzt nochmal ganz kurz ohne Fellweste und dann husche ich schnell zurück ins Warme!

Nocheinmal eine Ganzkörperaufnahme von Vorne ohne Fellweste. Eine andere Pose, ein breiteres Lachen, obwohl es leicht nieselt.
Blümchenkleid mit langen Ärmeln

Nehmt euch ein Heißgetränk eurer Wahl und kommt doch mit zum Stöbern beim MeMadeMittwoch! Dort entstehen beim diesjährigen Weihnachtskleid Sewalong gerade viele festliche Kleider.

Nochmal alles zusammengefasst:

15 Gedanken zu „Blümchenkleid mit langen Ärmeln

  1. Wow, das Kleid gefällt mir richtig gut! Die Anpassungen und Änderungen und Zeit nehmen haben sich sowas von gelohnt! Mit der Weste ein richtiges Highlight! Ab ins Warme 😉

  2. Ein wunderschönes Kleid! Die Burdastyle hatte ich mir damals auch genau wegen diesem Schnitt gekauft 🙂 Ein Futterrock/Futterkleid muss bei so einem Stoff echt sein, damit das Kleid auch beim Tragen schön fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.