Kaffee und Lyrik – DIY Tassen zum Muttertag

Meiner Mama habe ich zum Muttertag ein Set mit ganz persönlichen Kaffeetassen gestaltet und ein passendes Platzset dazu genäht.

Jede Tasse hat vorne einen roten Kussmund und auf der Rückseite einen netten Text.
Die wichtigste Tasse ist natürlich diese hier:

Diese Tasse wird flankiert von zwei weiteren Tassen, für die ich jeweils ein Zitat ausgewählt habe von und für Frauen zum Thema Kaffee.

Hinter jeder erfolgreichen Frau

steht eine beeindruckende Menge Kaffee!

– Stephanie Prio

Wovon wird der Kaffee süß?

Vom Zucker oder vom Umrühren?

Die Porzellanstifte gibt es in dünn (für die Konturen) und dick (für die Flächen). Auf der gebogenen Oberfläche der Tassen ist es gar nicht so leicht, gerade und zentriert zu schreiben :). Ich habe die Motive und Texte mit Augenmaß und einem Test auf einem Blatt Papier direkt auf die Tassen gezeichnet. Was nix geworden ist, lässt sich mit Nagellackentferner oder Aceton noch leicht weg wischen – so lange es noch nicht getrocknet ist.

Zum Fixieren kommen die Tassen einige Zeit in den Backofen. Wie lange genau und bei wieviel Grad, ist auf den Porzellanstiften beschrieben. Die Angaben unterscheiden sich je nach Hersteller. Ich habe mich einfach an den Maximalangaben orientiert.

Die Tassen und die Stoffe für das Platzset sind allesamt vom Möbelschweden. Der “Schnitt” ist eine spontane Eigenkreation.

Das gesamte Tassensortiment, das ich gestaltet habe, besteht aus 6 Tassen – die anderen 3 werde ich Euch nächste Woche zeigen, rechtzeitig vor dem Vatertag ;).

Und damit noch schnell zum CreaDienstag und zu HandmadeOnTuesday!

2 Gedanken zu „Kaffee und Lyrik – DIY Tassen zum Muttertag

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Bitte hier entlang: