Wandelbar – Oversize Pullover zum Wenden

verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - grau burda 109 10/2015Im neuen Jahr war ich schon richtig produktiv! Heute stelle ich euch meinen neuen Pullover vor. Ein Wendepullover! Der XL-Pullover-Schnitt ist aus der Burda 10/2015. Den Pullover als Wendepullover zu nähen, kann ich nur empfehlen mit diesem Schnitt! Das geht super easy mit dem passenden Stoff!

burda schnittzeichnung modell 109 10/2015In der burdastyle community habe ich diesen Oversize-Pullover hier und hier gesehen und fand den Schnitt so verlockend,  dass ich den Schnitt gleich gekauft habe. Sehr hilfreich fand ich den Erfahrungsbericht von 500daysofsewing, die den Pulli in herrlischem senfgelb genäht hat! Dann ging es schnell: von der Idee zum fertigen Teil in nur 4 Tagen! 🙂 Das ist für mich sensationell schnell! Der Schnitt ist auch wirklich leicht zu nähen.

verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - Grau burda 109 10/2015Den passenden Stoff hatte ich schon im Stoffschrank. Ein hochwertiger Strickstoff – Innen schwarz, Außen grau mit leichtem Glanz, beidseitig verwendbar. Eigentlich war ein einfacher Cardigan aus dem Stoff geplant, mit einem schön fallenden Reverskragen, der mit den beiden Seiten des Stoffes spielen sollte. Da ich dafür noch keinen Schnitt im Auge hatte, lag der Pullover nun näher. Mit der Entscheidung komme ich meinem diesjährigen Ziel einen Stoff näher, den Stoffberg konsequent abzubauen.

Der Schnitt besteht nur aus 5 Teilen. Schnell ausdrucken, zusammenkleben und los geht’s.

verschiedenArt: Zuschnitt Oversize Pullover selbstgenäht burda 109 10/2015Laut Anleitung benötigt man 1,90m bist 2,20m Stoff. Ich kam mit etwas Hin- und Herschieben mit 1,70m gut aus. Ich habe meine normale Konfektionsgröße zugeschnitten: Größe 40. In anderen Erfahrungsberichten hatten die Damen 1-2 Nummern kleiner zugeschnitten. Ich bin mit meiner Größenwahl zufrieden. So fällt er locker über den Hintern. Den Tipp, mit der Saumverlängerung um 5 cm habe ich beherzigt und bin froh darüber, denn kürzer dürfte der Pullover nicht sein. Auch das ging noch mit nur 1,70m Stoff! An den Ärmeln habe ich die zusätzlichen 5cm am fertigen Pullover wieder abgeschnitten, da war die Verlängerung nicht nötig.

Mit dem Reißverschluss im Kragen, kann man den Kragen so wie oben auf den Bildern geschlossen oder so wie hier offen drapieren.

verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - grau burda 109 10/2015verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden burda 109 10/2015

Da der Strickstoff doppelseitig verwendet werden kann, habe ich nicht lange überlegt und durch französische Nähte den Pullover als Wendepullover genäht. Der Nahtverdeckte Reißverschluss ist für dieses Extra sehr praktisch, da man ihn auch auf der schwarzen Seite des Pullovers nicht sieht. Absolut empfehlenswert! 😀

verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - schwarz burda 109 10/2015verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - schwarz burda 109 10/2015Jetzt ist er außen komplett grau und von innen sind Kragen, Saum und Ärmelsaum grau, was das überwiegende Schwarz ein wenig auflockert.

verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - schwarz burda 109 10/2015verschiedenArt: Oversize Pullover zum Wenden - schwarz burda 109 10/2015Ich bin richtig begeistert von dem außergewöhnlichen Schnitt. Wichtig ist ein stabiler Strickstoff,  damit der Pullover seine Form behält. Etwa die Stabilität von Sweat würde ich empfehlen.

Von Hand habe ich nichts genäht. Den Kragen mit dem nahtverdeckten Reißverschluss habe ich genau wie bei Röcken mit der Maschine genäht.

Neben diesem Pullover gibt es noch zwei neue Röcke :). Die gibt es demnächst hier zu sehen.

Mal schauen, was die anderen Damen heute zum MeMadeMittwoch präsentieren! Heute ist Dodo unsere Gastgeberin.

24 Gedanken zu „Wandelbar – Oversize Pullover zum Wenden

  1. Dein Oversize-Pulli sieht echt toll aus, die Idee ihn zum Wenden zu machen finde ich klasse!

    Diesen Schnitt habe ich auch hier rumliegen. Wollte ihn schon ein paar Mal nähen und habe dann die Idee immer wieder verworfen. Dein Pulli motiviert mich, es doch noch zu tun!

    Herzliche Grüße Irene

    1. Ganz lieben Dank für Deine Komplimente!
      Mit dem passenden Stoff ist der Schnitt ein Klacks. Freut mich wenn ich dich inspiriert habe.
      LG Sandra

  2. Eine Wunderbare Umsetzung des Schnittes. Bisher erschien mir der Schnitt immer sehr seltsam (ein bisschen Astronaut) mit den Kragen in Kombination mit sehr festen Stoffen. Aber bei dir schaut das sehr schön und tragbar aus.
    lg Sabine Michaela

  3. Das ist ein schönes Teil geworden. Mir gefällt vor allem die schwarze Seite mit den grauen Bündchen, meistens sieht man die Kombination ja andersrum. Viel Spaß damit! LG Christa

    1. Danke Christa, für die lieben Komplimente!
      Ich werde noch ausprobieren welche Seite mein Favorit wird. Momentan ist es die graue, weil nicht so finster ist.
      LG Sandra

    1. Dankeschön!
      Mir war er auch erst durch die Kreationen anderer aufgefallen. Diese Foren und LinkUps sind oft eine Goldgrube :).
      LG Sandra

  4. Stoffberge abbauen, das kommt mir irgendwie bekannt vor… 😉 Aber manchmal muss ein Stoff einfach warten, bis das für ihn bestimmte Schnittmuster auftaucht.

    Der Pulli steht dir sehr gut und ist ja wirklich ein Alleskönner mit den zwei Seiten und dem Kragen.

    Lieber Gruss
    Jeanette

  5. Herzlichen Dank für die Anregung. Ich habe heute wieder mal zweifelnd auf einen etwas verzogenen Doublefacestoff geschaut und mich gefragt was ich damit bloss anfangen kann. Dein sehr schöner Pullover kommt mir da wie gerufen. Schöner Gruß Mema

    1. Hallo Mema, das freut mich sehr dass dein Stoff jetzt seine Bestimmung gefunden hat!
      Ich hoffe du hast genügend davon, denn 1,70m sind auf jeden Fall nötig.
      LG und viel Spaß beim Nähen!
      Sandra

  6. hm, der sieht richtig kuschelig aus! Dein Pulli gefällt mir sehr gut, und das ist eine gute Idee, mit französichen Nähten ein Doublefaceteil von beiden Seiten tragen zu können. Bei dir finde ich die dunkle Seite mit den hellen Nähten fast schicker!
    LG Barbara

    1. Hallo Barbara
      Viele lieben Dank für die netten Komplimente!
      Die schwarze Seite passt wahrscheinlich besser zu den dunklen Haaren.
      Liebe Grüße
      Sandra

  7. Ist der toll geworden! Der Strickstoff fällt richtig schön, in der Burda ist der mir fast zu steif. Tolle Idee ihn so zu verarbeiten, dass er von beiden Seiten getragen werden kann.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Dankeschön für die Komplimente, liebe Julia!
      Der Strickstoff ist relativ dick und schwer, dadurch fällt der Pulli weicher. Deshalb waren wohl auch die Ärmel zu lang.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.