Ohnezahntaschen Schnittmuster und Anleitung kostenlos zum Nachnähen

Für meine kleine Nichte habe ich insgesamt 5 dieser Ohnezahntaschen genäht. Verrückt meint ihr? Aber das ist nur logisch: Nachdem sie vor 2 Jahren die erste Ohnezahntasche von mir bekommen hat, hat sie sich auch die Partnerin von Ohnezahn und die 3 Drachenkinder in diesem Stil gewünscht. Damit hatte ich die Gelegenheit, von meinem Schnitt Fotos für die Anleitung zu machen. Ab jetzt gibt es hier für euch Ohnezahntaschen Schnittmuster und Anleitung kostenlos zum Nachnähen!

Die komplette Familie Ohnezahn

Das Schnittmuster gibt es in Groß und in Klein – für erwachsene Drachen und Kinderdrachen :). Das Nähprinzip ist bei beiden das Gleiche, deshalb ist die Nähanleitung identisch.

Gleich vorab: Ich freue mich sehr über Euer Feedback und Verbesserungsvorschläge für die Anleitung! Schreibt mir sehr gerne wenn ich etwas nicht klar genug beschrieben habe. Auch Fragen zum Schnitt und natürlich Fotos Eurer Taschen sind immer willkommen!

Die Nähanleitung


Schnittmuster kleine Ohnezahntasche (Ohnezahnkind)

Größe der fertigen Tasche: 13,5 cm lang (ohne Schwanz, 22cm mit Schwanz), 8 cm breit.

schwarze Tasche die mit Ohren, Flügeln, grünen Augen und Zacken die auf der Mitte entlang laufen den Drachen Ohnezahn stilisiert. Ein rosa Reißverschluss bildet die Taschenöffnung und gleichzeitig das Maul ohne Zähne.

Schnittmuster große Ohnezahntasche

Größe der fertigen Tasche: 22,5 cm lang (ohne Schwanz, 34 cm mit Schwanz), 16 cm breit.

Die große Ohnezahntasche


Einkaufsliste und was sonst noch wichtig ist

Hier ist die Einkaufsliste, die ihr auch in der Anleitung findet:
– 30 cm flauschiger Plüsch
– Baumwollreste oder dünnes Filz in blau, grün oder gelb (für die Augen)
– Baumwollreste oder dünnes Filz in schwarz für die Pupille
– 20 cm dünnes Kunstleder oder Cord, farblich passend zum Plüsch
– 30 cm Baumwolle (als Futter), gerne in rosa/rot für den Drachenschlund
– 1 rosa Reißverschluss (12 cm kleiner Drache / 20 cm großer Drache)
– ein Stück Stickvlies
– ein Stück Saumband (doppelseitig bügelklebend)

Aus diesen Stoffmengen kann man mehr als einen Drachen nähen ;).

Beim Ausdrucken der Schnittmuster darauf achten, dass ihr in den Druckeinstellungen „keine Skalierung“ einstellt.

Achtet beim Zuschnitt auf die Strichrichtung bei flauschigem Plüsch! Die Streichelrichtung entspricht dem Fadenlauf, der in den Schnitten mit dem Pfeil markiert ist.

Für die Drachenzacken kann man auch kreative Alternative wählen, die Zeit sparen. Zum Beispiel könnt ihr sie aus Filz zuschneiden. Dann benötigt ihr nur eine Lage Filz und spart euch das Zusammennähen von 2 Schnittteilen für eine Drachenzacke, weil man den Filz offenkantig verarbeiten kann.

Als Augen könnte ich mir auch Wackelaugen vorstellen zum Aufbügeln oder Aufkleben.

Die Partnerin von Ohnezahn

Falls sich jemand erinnern kann, es gab eine erste Version der Ohnezahntasche schon vor Eeeewigkeiten hier auf dem Blog: Gefährlich niedlich : Ohnezahn Tasche 😀 Damals noch ohne Schwanz und ohne Flügel. Die hatte ich für den Sohn einer lieben Freundin genäht.

3 Taschen als stilisierte Drachen liegen auf einer grünen Matte. Eine komplett weiße Tasche mit blauen Augen, eine schwarze Tasche mit zur Hälfte weißer Unterseite und eine schwarze Tasche mit komplett weißer Unterseite. Alle haben rosa Reißverschlüsse als Taschenöffnung.
3 Drachenkinder bedeutet 3 Drachentaschen 🙂

Die neue Version der Ohnezahntaschen ist mit Schwanz und Flügeln noch detailreicher. Wer möchte, kann aber den Schwanz und die Flügel auch weglassen.

Ich hoffe sehr dass es Euch Freude macht, den Schnitt nachzunähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.