Nikolausmütze mit Bommel nähen

Falls ihr für eine Online-Weihnachtsfeier oder für Weihnachten noch eine Nikolausmütze mit Bommel nähen möchtet, dann hätte ich hier eine ganz einfache und schnelle Anleitung dafür. Die Zipfelmütze sieht auch in grün oder blau und in anderen Farben schön aus, falls euch nicht nach Nikolaus sondern nach Wichtel oder Elfe ist.

Ein Selfie vor dem Weihnachtsbaum: ich trage die rote Zipfelmütze mit der weißen Krempe und dem weißen Bommel. Ich trage mein Blümchenkleid. Im Hintergrund sieht man einen grauen Vorhang und ein paar Äste des Weihnachtsbaums mit elektrischen Kerzen, die leuchten und ein paar blauen Kugeln.
Rote Zipfelmütze mit weißem Bommel und weißer Krempe liegt fertig genäht auf dem Tisch. Der Zipfel der Mütze ist halb eingefaltet.

Mit der Overlock ist diese Mütze wirklich schnell genäht. Und damit ist das sogar was für ein Last-Minute-Projekt kurz vor Weihnachten ;).

Stoffbedarf:
– 0,5 m Jersey z. B. in rot
– 20 cm flauschiger Teddy in weiß, dehnbar wie der Jersey

  • Aus dem bunten Jersey zwei spitze Dreiecke zuschneiden 30cm breit und 38cm lang (incl. Nahtzugabe).
roter Jersey liegt ausgebreitet auf dem Tisch, ein dreieckiges Stück ist bereits ausgeschnitten.
Zuschnitt der Mütze aus Jersey
  • Die beiden Dreiecke an den langen Kanten mit der Overlock zu einer Zipfelmütze nähen
  • Aus dem weißen Flauschteddy einen Streifen zuschneiden für die Krempe: 59 cm lang, 12cm breit (incl. Nahtzugabe)
  • Die Enden des weißen Streifens rechts auf recht zu einer Runde schließen
  • Die Krempe wird der Länge nach gefaltet und beide Kanten gemeinsam rechts auf rechts an die untere Kante der Mütze genäht. Dann die Krempe einfach nach unten klappen.
Die rote Mütze hat eine weiße flauschige Krempe. Nur der Bommel fehlt noch.
es fehlt noch der Bommel
  1. Jetzt kommt der Bommel dran. Dazu aus dem weißen flauschigen Teddystoff ein Rechteck 5x8cm zuschneiden (incl. Nahtzugabe).
ein weißes Rechteck ist fertig zugeschnitten
  • Entlang der Kante des Rechtecks am besten von Hand mit groben einfachen Stichen einmal rundherum nähen.
Eine Nadel mit Faden steckt in dem zugeschnittenen rechteckigen Stück Stoff. Ein paar Stiche sind bereits genäht.
  • Dann am Faden ziehen und damit das Rechteck zu einem runden Säckchen formen. Mit Füllwatte ausstopfen und dem restlichen Faden zunähen.
An dem Faden wurde bereits ein wenig gezogen,sodass sich die äußeren Kanten des Rechtecks bereits einkräuseln. Man sieht bereits dass sich das Rechteck rundlich zusammenzieht.
An dem Faden wurde so lange gezogen, dass sich das Rechteck zu einer Kugel geformt hat. Noch sieht sie wie ein kleines Säckchen aus, die zusammengekräuselten Kanten ergeben oben eine kleine Öffnung.
Das Säckchen wurde ausgestopft und dadurch zu einer prallen runden Kugel geformt. Die Öffnung ist zugenäht. Der restliche Faden mit der Nähnadel hängt noch an der Kugel.
prall ausgestopfter Bommel, fertig zum Annähen an die Mütze
  • Den übrigen Faden kann man dann direkt dazu verwenden, um den Bommel an die Spitze der Zipfelmütze anzunähen.
Rote Zipfelmütze mit weißem Bommel und weißer Krempe liegt fertig genäht auf dem Tisch.

Und fertig!

Ich wünsche Euch wunderschöne besinnliche Weihnachten mit euren Liebsten!

2 Gedanken zu „Nikolausmütze mit Bommel nähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.