2in1 Loopmütze für Kinder stricken

Bei meinem eigenen Loop-Schal aus Glühwürmchenwolle habe ich ja schon angekündigt, dass ich meiner kleinen Nichte noch einen kleinen Loop daraus stricken möchte. Und zwar einen ganz besonderen: eine 2in1 Loopmütze, also Mütze und Loop in einem! Da die Kleine gegen Wolle allergisch ist, habe ich die Looopmütze mit kuscheligem Teddy-Jersey gefüttert.

2in1 Loopmütze – einmal als Loop, einmal als Mütze

Meine ursprüngliche Idee war ein Kinderloop, bei dem ich zuallererst die Frage hatte: welche Weite muss er haben? Und bei meiner Suche nach einer Strickanleitung für einen Kinderloop bin ich dann auf dieses raffinierte 2in1-Teil gestoßen, die Loopmütze: https://vonkarin.blogspot.com/2018/12/anleitung-strick-fur-kids-loop-muetze.html

Da meine Loopmütze gefüttert werden musste, habe ich die Anleitung von Karin abgeändert.

Fertig als Loop mit dekorativen Bommeln und einer Strassbrosche

Mein Loop hat eine Breite von 18 cm ungedehnt bzw. 28 cm gedehnt und ist 21cm hoch. Meine Nicht ist 6 Jahre alt und ich hoffe sehr dass ihr die Loopmütze passt.

Das Muster (wie bei Karin):

1 Masche links, eine Masche rechts
Dafür benötigt man eine gerade Maschenanzahl
Es wird mit der Rundstricknadel in Runden gestrickt

Ausführung (etwas abgeändert):

  • Das Muster wird bis zu einer  Höhe von 21 cm gestrickt. 
  • Dann wird locker abgekettet.
  • Aus Jersey wird ein Stoffschlauch zugeschnitten mit den Maßen des gestrickten Teils + rundherum 1cm Nahtzugabe (ich lege dazu den gestrickten Loop als Vorlage auf den Stoff)
  • Der Jersey wird an den langen Seiten zu einem Schlauch zusammengenäht (am besten mit einer Overlock oder mit dem Zickzackstich der Nähmaschine, damit die Nähte später noch elastisch sind)
  • Der Jerseyloop wird in den Strickloop gesteckt. Am unteren Ende wird die Nahtzugabe nach Innen umgeschlagen und von Hand an die Unterkante des Strickloops festgenäht
  • am Oberen Ende wird der Jerseyloop etwa 3 cm im Strickteil von Hand festgenäht. Anschließend wird die Nahtzugabe der oberen Kante des Jerseyloops nach Innen umgeschlagen und an der Oberkante des gestrickten Loops von Hand festgenäht. Dadurch ist ein Tunnel entstanden.
  • Eine fertige Kordel (oder eine Luftmaschenreihe) in den Tunnel einziehen. Ich mache das genau wie Karin mit einer Sicherheitsnadel.
  • Die Kordelenden mit einem Kordelstopper sichern und die Kordel am Ende verknoten oder so wie ich einen Bommel annähen.
  • Alle losen Fäden vernähen.
  • Ein kleines Etikett oder eine Brosche sieht als Abrundung gut aus

Dafür wie man diesen Strickloop mit Jersey füttern kann, habe ich eine extra Schritt für Schritt Anleitung erstellt.

Als Material habe ich die Glühwürmchenwolle wie bei meinem Loop verwendet, die aus 30% Wolle, 54% Polyacryl und 16% Glasfaser besteht. Die Glasfaser reflektiert im Dunkeln wenn Licht darauf fällt. Da die Glasfaserfäden durch das Stricken unregelmäßig auf dem Schal verteilt sind, sieht es aus als würde man von tausenden Glühwürmchen umschwärmt :).

Der Loop als Mütze. Die Kordel binde ich zur Schleife, damit die Bommel oben keck an der Mütze sitzen

So wie Karin diese 2in1 Loopmütze beschreibt klingt sie unheimlich praktisch. Denn durch das Rippenmuster bleibt dieser Loop schön eng und warm am Hals. Dadurch passt er auch in den Halsauschnitt einer Winterjacke. Mit dem Tunnel und dem Stopper kann man den Loop mit einem Rutsch zur Mütze umfunktionierten. Bei multifunktionalen Teilen werde ich schwach.

Meine selbstgemachten Bommel an den Enden der Kordel finde ich ziemlich witzig als lustige Ergänzung, die gleichzeitig die Kordel davor bewahren aus dem Kordelstopper herauszurutschen und in der Mützenvariante wie richtige Mützenbommel oben auf der Mütze wackeln. Und natürlich enthalten auch die Bommel reflektierende Glasfaserfäden.

Hier noch ein Bild mit selbstbemaltem Luftballonkopf 😀 weil ich gerade keinen passenden Kinderkopf zu Hand hatte ;).

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Ein Gedanke zu „2in1 Loopmütze für Kinder stricken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.