Schlagwort-Archive: Deko

DIY zum Valentinstag – Tablett mit Herzen bestempelt 

Nachdem mein Tablett vom Möbelschweden kürzlich ein grundsätzliches Makeover in weiß-grau bekommen hat, bekam es jetzt noch einen Einlegeboden im Herzen Design zum Valentinstag.

Ein paar dezente Dekoelemente „von Herzen“ zieren unsere Wohnung. Nur kitschig soll es nicht sein.

Aus dickem weißen Kartonpapier habe ich ein Rechteck zugeschnitten in der Größe meines Tabletts. Das verwende ich dann als Einlegeboden, da ich nicht dauerhaft mein Tablett umdekorieren möchte. Wer mag, kann natürlich auch den Tablettboden direkt mit den Herzen bestempeln.

Die schon etwas weich gewordene Kartoffel wird zum Herzenstempel geschnitzt.

Mit rosa Acrylfarbe habe ich den Herzenstempel mit einem Pinsel gleichmäßig mit Farbe bestrichen. Dann den Stempel mit leichtem Druck auf das Papier drücken. 

Die Herzen trocknen lassen und dann den Karton in das Tablett legen. Fertig! 

Mit verschiedenen Einlegeböden ist das Tablett ein Tausendsassa in Sachen Deko für alle Jahreszeiten :). Für  das Frühjahr stelle ich mir schon Schmetterlinge in frischen Farben vor!

Der Holz-Schmetterling und der Apfelblütenast auf den Bildern sind übrigens aus der aktuellen Deko-Kollektion von depot.

 

Das perfekte Tablett für Frühstück ans Bett am Valentinstag <3.

Ich wünsche euch einen schönen CreaDienstag!

Außerdem ganz neu verlinkt zu Herzensangelegenheiten bei Ellen! 

Einfaches DIY Projekt – Blumentopf Upcycling mit Acrylfarbe 

Unser Blumentopf aus ganz normalem unspektakulärem Ton hat einen neuen frischen Anstrich gebraucht.

Nachdem ich die Wand im Esszimmer grün gestrichen hatte, sollte der Topf mit dem stacheligen Gesellen drin farblich dazu passen.
Also die Acrylfarben heraus gekramt und los geht’s. Für ein gleichmäßiges Ergebnis habe ich die Lackfarbrolle verwendet und den Topf 2x in weiß gestrichen.

Nachdem das trocken war, hatte ich überlegt,  den unteren Teil für die zweite Farbe mit Kreppband abzukleben. Allerdings hatte ich befürchtet, dass dann die weiße Farbe in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. daher habe ich mich für die Ruhige-Hand-mit-Augenmaß-Variante entschieden. Das hat überraschend gut funktioniert! Falls die Kante zwischen Grün und Weiß nicht gerade geworden wäre,  hätte ich vielleicht einen Farbverlauf versucht.

Nochmal trocknen lassen und schon erstrahlt der alte fleckige Blumentopf in neuem Glanz!

Mir ist diese einfache geradlinige Version die Liebste ohne weiteren Tüddelkram. Vielleicht beim nächsten Blumentopf noch etwas Glitter?

Was gibt es sonst heute so beim CreaDienstag zu entdecken?

DIY Adventsdeko Elche aus Holz – incl. Vorlage 

Dieses Jahr habe ich unsere Adventsdekoration reduziert gehalten und meine beiden selbstgebastelten Elche mit wenig Pomp in Szene gesetzt. (Die Vorlagen veröffentliche ich als Freebee, den Link zum Download als pdf findet Ihr weiter unten im Text)

In einer eisblauen Glasschale stehen perlmuttfarbene Stumpenkerzen auf weißem Dekosand. Einige kleine goldene Glaskugeln in den Sand gesteckt, und fertig ist der Adventsteller.

Das sieht schön edel uns festlich aus ohne überladen zu sein. Bei dem Sand hatte ich wegen unserer Katzen Bedenken, dass sie darin scharren würden. Aber bisher lassen sie den Sand in Ruhe. Nur eine der goldenen Kugeln hat eine schon geklaut :).

Um die Schale herum sitzen weiße Elche und Hirsche. Die beiden Elche aus Holz habe ich selbst gebastelt. Mit der Laubsäge ausgesägt, mit weißer Acrylfarbe angepinselt und im Fall des großen Elchs mit Holzleim auf seiner Bodenplatte festgeklebt.

Wer Lust hat, die Elche nachzubasteln, kann sich

die beiden Elche-Vorlagen hier herunterladen.

Wenn man ein kleines Loch bohrt, kann man einen schönen Aufhänger befestigen und sie als Christbaumschmuck verwenden.

Die Vorlagen kann man auch gut für Stoffelche verwenden. Leicht wattiert kann ich mir beide Elche sehr gut als Christbaumschmuck vorstellen. Das muss ich selbst mal ausprobieren. 🙂

Ich wünsche Euch einen schönen ersten Advent!
P.S. Die Kerzen sind schon angebrannt. Ich habe sie vom letzten Jahr aus Nachhaltigkeitsgründen weiterverwendet. Letztes Jahr kam mir mein Umzug nach Regensburg dazwischen.

Verlinkt zu Weihnachtszauber2016, wo Gesine von Alle and Me viele schöne DIY Ideen rund um Weihnachten sammelt.

Fear is stupid, so are regrets – Näheck Makeover 

Dieses inspirierende Zitat von Marylin Monroe begleitet mich ab jetzt in meiner Nähecke:

We should all start to live bevor we get too old. Fear is stupid, so are regrets.

Genau so, nämlich ohne Angst und ohne Reue habe ich meine Nähecke einem Makeover unterzogen und dafür eine kräftige und edle Wandfarbe gewählt: lila!

Den alten Schreibtisch und den hölzernen Rollcontainer habe ich radikal überarbeitet. Die beiden bisher ganz fremden Holzmöbel sind durch matten hellgrauen Lack zu einer Einheit geworden. Beide Teile haben schon einige Jahre hinter sich und sehen nach dem Makeover jetzt wieder frisch aus.

Die weißen und silbernen Regale und Bilderrahmen heben sich von der lila Wand edel ab. Vieles davon ist vom Möbel-Schweden. Teilweise auch farblich überarbeitet,  so wie das Gläserregal, das ich weiß gestrichen habe. Darin sind jetzt Knöpfe nach Farben sortiert.

Ich habe lange überlegt, ob ich mein Näheck rein praktisch einrichten soll oder eher reduziert inspirierend. Oft sehe ich in den Blogs anderer Nähbegeisterter tolle Regale mit Garnen an der Wand, Borten und Bänder sauber nebeneinander aufgerollt und Scheren und Lineale griffbereit. Das alles ist bei mir in den Schubladen des Rollcontainers und im Schränkchen daneben aufbewahrt Ich bevorzuge gerade glatte Oberflächen. Da wir in der Stadt wohnen und um uns herum viel befahrene Straßen sind, sammelt sich binnen kürzester Zeit eine Menge Staub an. Auch ein Grund für geschlossene Oberflächen :). Mein Ambiente finde ich künstlerisch sehr inspirierend. Das war mir wichtig.

Auch meine Collage „Blauer See mit Seerose“ ist jetzt ins Näheck gezogen. In ganzer Pracht habe ich das Werk hier schonmal präsentiert.

Meinen Stuhl habe ich letztes Jahr selbst neu gestaltet und hier schon gezeigt. Mit hellem Lack und neuem Sitzpolsterbezug war der alte dunkle Stuhl kaum wiederzuerkennen.

Die tolle silberne Schreibtischlampe hat mir mein Liebster aus seinem Fundus großzügig zur Verfügung gestellt. Sie passt herrlich zum Gesamtbild und macht tolles Licht!

Ich freue mich sehr über und an meinem neu gestalteten Näheck. Leider habe ich keine ganz-Vorher-Bilder gemacht, sondern erst eines nachdem der Tisch schon lackiert war. Es war eben eine weiße Wand, vor der bunt zusammengewürfelte Möbel standen.

Hier ein Vorher-Nachher-Vergleich:

Ich freue mich täglich an meinem Makeover-Ergebnis!

Damit ab zum Creadienstag!