Schlagwort-Archive: Kunstleder

Tasche mit Wetterbericht – Geschenk für einen Fotografen

Kennt Ihr das? Ein seltener Besuch bei lieben Freunden rückt näher und kurz (ich meine ganz kurz) davor kommt Euch plötzlich die zündende Idee für ein perfekt passendes selbst gemachtes Mitbringsel? Und dann wirds hektisch :). Aber es gibt kein Zurück mehr, denn jetzt wo die Idee soooo genial ist, muss es einfach klappen!

Tasche mit Wetterbericht – Geschenk für einen Fotografen weiterlesen

Camera Tasche – maßgeschneidert für Camera und Zubehör

Für meine Kamera habe ich eine passende Tasche gebraucht. Ich hätte mir natürlich eine Kameratasche kaufen können, aber dann wäre das ja hier kein Kreativ-Blog ;).

Die Kamera hat also eine maßgeschneiderte Tasche aus rotem Kunstleder bekommen.

Camera Tasche – maßgeschneidert für Camera und Zubehör weiterlesen

Taupe und Gold – herrlich praktische Chobe Bag

Bestimmt habt ihr meine neue Tasche schon auf dem einen oder anderen Bild der letzten Wochen gesehen und gleich erkannt, dass es eine Chobe-Bag ist :).

Hier mit dem gelb-grauen Faltenrock nach Geschickt Eingefädelt:

Sie ist mein neuer Dauerbegleiter. Farblich mit fast allem kombinierbar und durch die schlichte Form unaufgeregt und flexibel sportlich und elegant tragbar. Die Größe ist noch dazu herrlich praktisch, wie ich finde.

Hier mir dem neuen Schmetterlingsrock aus Baumwolle und pinkem Saum:

Wer auch so eine Tasche nähen möchte findet Anleitung und Schnitt für die Chobe-Bag  hier bei EllePlus! Letztes Jahr muss die Chobe-Bag-Sucht schon in der Blogosphäre umgegangen sein, soviel ich gelesen habe. Das habe ich glatt verpasst. Mich hat es erst dieses Jahr erwischt :D. Dabei ist meine Version überhaupt nicht “Chobe”, denn dazu müsste sie aus gleichmäßigen Streifen zusammengesetzt sein. Aus Jeans finde ich dass diese Technik besonders lässig daher kommt. Ich wollte meine Tasche lieber glatt und ebenmäßig aus dem leicht melierten Kunstleder in taupe.

Die beiden Außenteile habe ich 2-geteilt im oberen Drittel und eine waagerechte Naht eingefügt. Mein individuelles Designelement für die sonst schlichte Tasche.
Innen habe ich den Schnitt um Innentaschen ergänzt. Meine Chobe-Bag hat innen eine Reißverschlusstasche und zwei verschieden große offene Taschen für diverse Kleinteile. Einen Karabiner für den Schlüssel habe ich in die innere Seitennaht eingenäht.

Die goldenen Lederquasten sind genau wie bei der schwarzen Lederclutch selbst gebastelt. Das goldene Leder hat eine kleine Geschichte. Es ist ein kleiner Restfetzen gewesen, den ich in der früheren Schneiderei meines Opas gefunden habe nachdem er gestorben war. Einige Garne, Knöpfe und Verschlüsse habe ich aus seiner früheren Schneiderwerkstatt. So auch dieses goldene Leder der Quasten. Über diese schönen goldene Erinnerungsstücke an meiner Handtasche freue ich mich daher besonders.

Verlinkt zum CreaDienstag!

Auf dem Bauernhof : neue Tasche powered by Fritzi

Tief im Bayerischen Wald haben wir am Wochenende Fritzi besucht – unter anderem ;). Fritzi ist der Neuzugang auf dem Schützenhof in Eschlkam. Ein ganz lieber Esel.
Fritzi hat für die Fotos mit meiner neuen Tasche brav gepost :). Zur Belohnung gab es neben den Krauleinheiten lecker Möhrchen für ihn.

Wir präsentieren hier meine neue Tasche, über die ich sehr glücklich bin. Dazu trage ich ein Burda-Langarmshirt in taupe, das schon ein paar Jahre alt ist. Das trage ich sehr gern. Der Jersey ist dankbar und hat schon sehr viele Waschmaschinenläufe sehr gut verkraftet. Das Shirt habe ich noch mit meiner alten 60€-Nähmaschine genäht :).

Die Tasche ist brand neu! Die Nadel ist praktisch noch heiß. Aus dunkel- und hellbraunem Kunstleder genäht. Die Träger sind aus echtem Leder. Verziert mit Holzknöpfen, die genau wie die Hasen mit dem Laser aus Holz ausgeschnitten sind – ein Bastelwochenende mit guten Freunden. Diese Blumenknöpfe haben schon ein Jahr lang auf einen geeigneten Einsatz gewartet. Jetzt sind sie perfekt für diese Tasche!

Der Taschenschnitt ist etwas Besonderes und gefällt mir optisch extrem gut und ist wahnsinnig praktisch durch die große Öffnung! Als Schnitt habe ich Arya von machwerk verwendet. Die Anleitung ist sehr einfach nachzunähen. Es gibt den Schnitt in 3 Größen. Meine Ayra ist die mittlere Größe. Perfekt als Handtasche!  Für den Sommer habe ich mir vorgenommen, die große Variante als Badetasche zu nähen.

Diese Variante habe ich schon länger geplant, da ich dringend eine praktische Tasche für Beruf und Alltag gebraucht habe. Daher mache ich mit meiner Arya beim Taschen Sew Along im März mit.

Die Quasten sind selbst gemacht aus dem hellen Kunstleder. Leider haben sie sich aufgefisselt. Deshalb habe ich beide nochmal zugeschnitten und die Kanten von jedem einzelnen Streifen mit dem Feuerzeug vorsichtig versengt. Der Praxistest zeigt: die Mühe hat sich gelohnt.

Ich bin schon gespannt was die anderen Damen und Herren heute beim MeMadeMittwoch zeigen!

Verlinkt bei Taschen und Täschchen im April.