Schlagwort-Archive: Fotografie

Tasche mit Wetterbericht – Geschenk für einen Fotografen

Kennt Ihr das? Ein seltener Besuch bei lieben Freunden rückt näher und kurz (ich meine ganz kurz) davor kommt Euch plötzlich die zündende Idee für ein perfekt passendes selbst gemachtes Mitbringsel? Und dann wirds hektisch :). Aber es gibt kein Zurück mehr, denn jetzt wo die Idee soooo genial ist, muss es einfach klappen!

Tasche mit Wetterbericht – Geschenk für einen Fotografen weiterlesen

Camera Tasche – maßgeschneidert für Camera und Zubehör

Für meine Kamera habe ich eine passende Tasche gebraucht. Ich hätte mir natürlich eine Kameratasche kaufen können, aber dann wäre das ja hier kein Kreativ-Blog ;).

Die Kamera hat also eine maßgeschneiderte Tasche aus rotem Kunstleder bekommen.

Camera Tasche – maßgeschneidert für Camera und Zubehör weiterlesen

Buntes Wochenende – Besuch am Bodensee 

Das war ein richtig buntes Wochenende am Bodensee,  auf das ich mich schon seit Wochen gefreut habe!

Treffen mit vielen lieben Freunden, gemeinsam spazieren im Herbstwald, beim Essen und Tschässen in Nonnenhorn, leckeres Frühstück am See in Wasserburg,… Es war wunderschön! Und dazu das herrliche Wetter mit leuchtend bunten Herbstwäldern.

Viele Freunde habe ich getroffen,  wir haben Geschichten ausgetauscht,  gemeinsam gelacht. Einige mehr hätte ich noch gerne getroffen. Aber ich komme ja wieder zu Besuch.

Bis bald!

Bergauf – Kurzausflug nach Zirl

Nach dem vielen Regen der letzten Tage hat sich das Wetter heute wieder von der besseren Seite gezeigt. Am Nachmittag kam sogar die Sonne raus, sodass ich einen kurzen Ausflug in die nahe Natur gemacht habe.
Ich bin geschäftlich in Zirl und konnte den frühen Abend nutzen, um die Aussicht auf Zirl und Innsbruck zu genießen. Hach, und diese herrlich klare Bergluft!!

Ein paar schöne Fotoeindrücke sind dabei entstanden.

Im Vordergrund ist Zirl und ganz hinten beginnen die ersten Häuser von Innsbruck.

Reife Heidelbeeren habe ich leider keine entdeckt.

Schon fast ein fertiger Frosch.

Morgen geht es wieder zurück in die Heimat.

Spaziergang im Hopfen-Wald 

Ein Spaziergang durch die Abensberger Hopfenlandschaft.
Nach meinem Umzug nach Regensburg im Januar bin ich weiter dabei mein neues Zu Hause und die Umgebung kennenzulernen. Eine Foto-Tour eignet sich sehr gut dazu. Durch die Linse betrachte ich meine Umgebung aufmerksamer, scanne sie nach guten Motiven. Dadurch erlebe ich die Welt bewusster und nehme mehr Details war. Außerdem stecke ich noch in den Kinderschuhen was Fotografie anbelangt. Übung schadet da nicht. 🙂

Eine schöne Perspektive: der Blick in die Hopfengassen. Licht und Schatten auf den Blättern und auf der luftig lockeren Erde im Hopfen-Wald.

Die Hopfenranken haben das Ende der Kletterhilfen schon erreicht. Bald wachsen die Hopfendolden heran.

Ich habe mich ein wenig schlau gemacht über den Hopfen. Die Felder bestehen nur aus weiblichen Pflanzen, da für die Bierbrauerei ein Befruchten durch männliche Pflanzen vermieden wird.

Der Hopfen sorgt neben dem Aroma durch seine Bitterkeit für die Haltbarkeit des Bieres. In der Heilkunde wird der Hopfen aufgrund der antiseptischen Wirkung dieser Bitterstoffe als Heilkraut verwendet.

Mein Versuch, den Hopfen im eigenen Garten anzubauen, ist vor ein paar Jahren leider kläglich daran gescheitert, dass der Hopfen Ungeziefer magnetisch anzieht. Die Unmengen an Läusen bin ich nicht mehr los geworden. Spritzen wollte ich meinen Hopfen auch nicht, da ich die Dolden ernten und in Kräutertees verwenden wollte. Tja, also gibt es den Hopfen auch im Hause verschiedenArt weiterhin in der üblichen Weise: zu Bier gebraut :).

“Auch Wasser ist ein edler Tropfen,
mischt man es nur mit Malz und Hopfen.”

Bei dem sonnig heißen Wetter genieße ich heute Abend zum Feierabend den Hopfen am liebsten in dieser Form: